EventLeerverkaufHireTraining

Art Dietzenbach
New York

ADNY

Ein innovatives Messekonzept produziert reale und ideelle Räume, die sich zunächst einem greifbaren Zugang zu entziehen. Genau hier setzt die Heatmap an: Fiktion und Sichtbarkeit verschmelzen in einem ideel-physischen Kombinat und werden so vom Messebesucher in der großen Halle erfahrbar.

Noch Fragen?

Auszug aus der Ansprache

Menschen bewegen sich nicht zufällig im Raum. Sie lesen die Architektur Sichtbezüge bilden den Stoff, in dem architektonische Räume miteinander verwoben sind. Für eine Messe ist Sichbarkeit die zentrale Ressource. Wie kann ich analysieren, wie Menschen den architektonischen Raum lesen? Wie kann ich diesen alles durchdringenden Stoff gezielt formen?

Derselben Frage sind Bill Hillier und Julienne Hanson von der Bartlett School of Architecture am University College London begegnet: Wie kommt es, dass man in einem französischen Dorf automatisch den Marktplatz findet, auch ohne Stadtplan? Daraus entwickelten sie eine formale Methode zur Analyse von Sichtbarkeitsbeziehungen. Entscheidend sei nicht die metrische Entfernung, sondern die Blickachse.

Das Konzept ist nicht unumstritten. Gegen die damals geplante Schließung der Imbisbude Hamburger am Turm aufgrund der fehlenden Blickachse auf den Eschenheimer Turm protestiert Stefan Behr in seinem Leitartikel in der Frankfurter Rundschau vom 7. Oktober 2009. Er fordert „Burger statt Blickachsen“.

Bei der Art Dietzenbach liegt der Fall etwas anders. Der gerichte Blick erschließt den Raum. Nicht die metrische Distanz, sondern die Beziehungen visueller Nachbarschaft definieren die Grundlage der Architektonischen Analyse. Die von uns entwickelte Heatmap zeigt, wie jeder einzelne Punkt zu jedem anderen im gesamten System steht. Je wichtiger ein Punkt im System ist, d.h. je besser er mit allen anderen Punkten verbunden ist, desto roter erscheint er in der Heatmap. Das macht die zugrundeliegende Berechnung zwar sehr aufwendig, das Ergebnis aber auch sehr wertvoll.

Den Messeaufbau der Art Dietzenbach New York konnten wir so optimal auf die Architektur der Hallen abstimmen. Genau jetzt stehe ich an der Stelle, von der aus sich das gesamte visuelle Konzept entfaltet.

Nun lade ich Sie ein, diese Messe mit eigenen Augen zu erschließen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.